28. 9. 2020

SÜBA im Herzen von Tulln -

„LivingImFranks“

wird im Frühjahr 2022 fertig gestellt

Der nächste große Meilenstein der SÜBA AG ist das Projekt „LivingImFranks“ inmitten der Tullner Innenstadt, Wiener Straße 6-8. Das aktuelle Projekt des Wohnbauträgers in Niederösterreich wird im Frühjahr 2022 fertig gestellt. Weitere Wohnbauprojekte in Stockerau sowie Krems befinden sich bereits in der Einreich- bzw. Planungsphase.

In der bislang elfjährigen Ära von SÜBA Vorstand Heinz Fletzberger gab es in den vergangenen Jahren viel Grund zu feiern. Ein kleiner Auszug einiger Highlights: Im Herbst 2017 wurden insgesamt 114 Wohnungen auf dem ehemaligen Schwedenbomben-Produktionsgelände am Rennweg 52, im 3. Wiener Gemeindebezirk übergeben, Ende des Jahres 2018 folgte die Fertigstellung der 252 Wohnungen auf der Prager Straße 105 & 109, in 1210 Wien, 2019 das „KrottenbachDeluxe“, in 1190 Wien, hier beschritt SÜBA beim Verkauf der Wohnungen mit Virtual Reality neue Wege, 2020 erfolgte erst kürzlich die Gleichenfeier auf der Leopoldauer Straße 131, dem bis dato zweitgrößten Projekt der SÜBA, mit 232 Wohnungen.

In Tulln entsteht mit dem „LivingImFranks“ ein weiteres Objekt der SÜBA AG auf niederösterreichischem Boden. Heinz Fletzberger, Vorstand SÜBA: „Wir konnten in den vergangenen Jahren einige höchst attraktive Liegenschaften in Niederösterreich erwerben, wie beispielsweise hier in Tulln, aber auch in Baden, Klosterneuburg, Wiener Neustadt, Krems und Stockerau. Die Wiener Straße 6-8 in der Tullner Innenstadt befindet sich aktuell in der Bauphase.

Seit 2004 stand das Gebäude leer. Nun entstehen auf dem Grund des ehemaligen Traditions-Modehauses Frank auf der Wiener Straße 6-8, 82 Wohneinheiten, eine Tiefgarage mit 58 Stellplätzen, sowie zwei Geschäftslokale.

„Diese Liegenschaft war durchaus ein Glücksgriff. Wir wollen mit unserem Bau dazu beitragen, die Attraktivität der Tullner Innenstadt noch mehr hervorzuheben und diese zu beleben. Es ist eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten“, führt Heinz Fletzberger aus.

Vom Architekturbüro Moser geplant und der Oberbank finanziert, wird das „LivingImFranks“ durch den Generalunternehmer STRABAG im Frühjahr 2022 fertig gestellt. 5.653 Quadratmeter werden verbaut, sämtliche Wohneinheiten verfügen wie gewohnt über Freiflächen.

Zudem setzt man auch in Tulln auf nachhaltiges Bauen. Wie schon bei dem Projekt „EsslingLiving“ kommt auch beim „LivingImFranks“ die sogenannte Betonkernaktivierung zum Einsatz, bei der Energie aus dem Grundwasser genutzt wird, um die enorm hohe Speichermasse der Betondecken zum Heizen und zum Kühlen zu nutzen. Dadurch ist es möglich, mit geringstem Energieeinsatz die Raumtemperatur sämtlicher Wohnungen über den Jahresverlauf konstant bei ca. 20 bis 25 Grad Celsius zu halten und somit die Betriebskosten zu senken.

Sämtliche Wohnungen werden durch die SÜBA AG selbst, in Zusammenarbeit mit der Auritas Finanzmanagement GmbH, verwertet.

 

Kontakt Verkaufsberatung

Mag. Roswitha McGehee

roswitha.mcgehee@sueba.at

+43 1 580 10 99

 

Sabine Kräftner

sabine.kraeftner@sueba.at

+43 1 580 10 77

 

Copyright: LEADERSNET/C. Mikes