16. 3. 2022

Wien/Tulln, 16. März 2022 – In der Tullner Altstadt wurden gestern die ersten Wohnungen im „LivingImFranks“ an die künftigen Bewohnerinnen und Bewohner übergeben. Die Schlüsselübergabe erfolgte im Beisein von Bürgermeister Mag. Peter Eisenschenk und SÜBA-Vorstand Manfred Wachtler. Die „klimaaktiv Gold“ zertifizierte Wohnanlage überzeugt mit modernster Ausstattung und umweltbewusster Technik. Die Lage inmitten der Fußgängerzone ist einzigartig, die optimale Anbindung sorgt für einen höchst attraktiven Wohn- und Lebensraum.

Die „klimaaktiv Gold“ zertifizierte Wohnanlage „LivingImFranks“ in der Wiener Straße 6-8 in Tulln, wurde vom renommierten Bauträger SÜBA AG, der kürzlich auch als erster Bauträger Österreichs als EU-Taxonomie-konform bestätigt wurde, fristgerecht im Februar fertiggestellt und heißt ab sofort die neuen Bewohnerinnen und Bewohner willkommen: Auf einer Fläche von 5.700m2 bietet die moderne Wohnhausanlage insgesamt 83 Wohneinheiten, drei Geschäftslokale sowie eine Tiefgarage mit 58 Stellplätzen.
 
„Das ‚LivingImFranks‘ ist eine große Bereicherung für unsere Stadt und bringt neue Impulse mitten im Herzen von Tulln. Die zentrale Lage und die optimale Anbindung sind Grundlage für qualitatives Wohnen. Gleichzeitig setzt das klimaneutrale Bauprojekt ein markantes Zeichen für nachhaltige urbane Stadtentwicklung“, so der Tullner Bürgermeister Mag. Peter Eisenschenk, im Rahmen der feierlichen Schlüsselübergabe.
 
Manfred Wachtler, Vorstand der SÜBA, ergänzt: „Das ‚klimaaktiv Gold‘ zertifizierte LivingImFranks vereint höchste Standards für umweltbewusstes Bauen und ist ein nachhaltiger, urbaner Wohnraum, der hohe Lebensqualität garantiert. Dank dem Einsatz innovativer Bautechnologien und einem hocheffizienten Energiekonzept wird zusätzlich durch Betonkernaktivierung im Winter Wärme abgegeben und im Sommer das Gebäude gekühlt. Dieses Projekt ist beispielgebend für die Green-Building und ESG-Strategie der SÜBA. Auch das Interesse an diesem Objekt war enorm, alle Einheiten waren bereits vor der Fertigstellung des Gebäudes verkauft.“
 
Energie intelligent genutzt
Das Energiekonzept des „LivingImFranks“ vereint unterschiedliche nachhaltige Technologien und trägt so maßgeblich zum Klimaschutz bei: Das Herzstück der Energieversorgung ist das Wärmepumpensystem mit Erdwärme. Über die Geschoßdecken wird zudem mittels Betonkernaktivierung im Winter Wärme abgegeben und das Gebäude im Sommer gekühlt – die Wärme- und Kälteversorgung lässt sich so ressourcenschonend regulieren. Eine optimierte Gebäudehülle und eine Fotovoltaikanlage auf dem Dach runden das intelligente Energiegesamtkonzept ab.
 
Nachhaltig und wertstabil
Die zukünftigen Bewohnerinnen und Bewohner profitieren von der umweltbewussten Bauweise, die zugleich eine hohe Wohnqualität garantiert. Denn neben der geringen CO2-Bilanz des Gebäudes reduzieren sich so auch die Betriebskosten signifikant. Der nächste Schritt im „LivingImFranks“ folgt im April, dann werden die beiden Gewerbeflächen übergeben.
 
Bilder, Abdruck honorarfrei (Fotocredit: SÜBA/C.Mikes)
Bild_1(v.l.): Der Tullner Bürgermeister Mag. Peter Eisenschenk und SÜBA-Vorstand Manfred Wachtler bei der feierlichen Schlüsselübergabe
Bild_2: Schlüsselübergabe im „LivingImFranks“ in Tulln